> Zurück

Weisse Weste trotz heissem Tanz gegen Binningen

Vogue 05.11.2017

EHC Binningen - EHC Lausen I 2:4 (0:2, 1:2, 1:0)

Am Samstag fand das 3. Liga-Baselbieter-Derby zwischen dem als Favoriten gehandelten aber bis dahin noch glücklosen EHC Binningen und dem EHC Lausen statt.

Vor Spielbeginn wurde die neue EHC Lausen-Dessouskollektion „black edition“ von Star-Designer Scholio erstmals vorgestellt: Das schwarze Design und der wohlanfühlende Stoff der neuen Strapsen haben zum Ziel, jeden Gegner schwach werden zu lassen. Ergänzt wird die Kollektion von enganliegenden Hosenüberzügen. (Beides übrigens nicht im EHC Lausen-Fanshop erhältlich).

Ob es schliesslich die neuen Stülpen oder der neue Name #OK7 im EHC Lausen-Rooster war, der die Binniger nervös erscheinen liess, kann nicht mit Sicherheit gesagt werden. Fest steht jedoch, dass EHC Lausen-Topscorer Beugger schon nach nur 46 Sekunden Binningen überraschen und das Score eröffnen konnte. Von diesem Schock erholte sich der Gastgeber aber relativ rasch und das Spiel wurde seiner Ankündigung als brisantes BL-Derby gerecht. In einem ausgeglichen und sehr fairen Spiel erhöhte einige Zeigerumdrehungen später wiederum Beugger für den EHC Lausen auf 0:2 (9.'). Im zweiten Drittel waren es Häfelfinger nach einem eleganten Sololauf, vorbei an Binningens Verteidiger zum 0:3 (35.‘) und Model mit einem versteckten Schuss zum 1:4 (39.‘), die das Spiel für Lausen in die gewünschte Richtung lenkten. Im dritten Drittel verkürzte der EHC Binningen zwar noch auf 2:4, dennoch reichte sein Effort nicht aus um den Sieg der Oberbaselbieter Gäste zu gefährden.

Der Link zum neutralen, offiziellen, aber unkommentierten Spielbericht gibt es wie gewohnt [hier], den Bericht der Gegenseite [hier].

Mit dem dritten Sieg im dritten Spiel platziert sich der EHCL auf dem zweiten Rang hinter den ebenfalls noch ungeschlagenen Argovia Stars. Gelegenheit sich direkt mit diesen zu messen, bietet sich schon im nächsten Heimspiel am kommenden Mittwoch, 08.11.2017 um 20.15 Uhr. Dann sind nämlich genau diese Argovia Stars zu Gast auf der Kunsteisbahn Sissach.

Links Marco Model auf dem Rückweg in die Garderoben nach seinem ersten Treffer im Trikot des EHC Lausen, rechts das Siegerbier von Geburtstagskind Raphael Keller.