> Zurück

Vom grossartigen 5:5 und der Ausblick aufs Wochenende

Flinke Feder 19.01.2018

3. Mannschaft: Lokomotiv Muttenz vs. EHC Lausen III, 5:5 (3:1,1:3,1:1) 

Lausen erwischte einen denkbar schlechten Start ins Spiel. 10 Sekunden nach Anpfiff zappelte der Puck bereits im Netz. Das gab’s noch nie. Sichtlich konsterniert und verunsichert war das Team über das gesamte Drittel. Mit dem 3:1 Rückstand konnte man den Schaden in Grenzen halten. Vor 20 Zuschauern ackerte und kämpfe sich Lausen zurück ins Spiel. Jeder für jeden. Der omnipräsente Martin Jauslin verbuchte drei persönliche Treffer und ragte aus dem guten Kollektiv hervor. Phasenweise wurde der Gegner sogar dominiert. Im letzten Drittel spielte erstmals Goalie Vogel im Dress des EHC Lausen. Nach nervösem Beginn verkauft dieser seine Haut teuer und duelliert sich fortan mit T. Flückiger um den begehrten Platz zwischen den Pfosten. Beide Teams schalteten im Schlussabschnitt einen Gang zurück, aber Lausen hatte etwas grössere Reserven im Tank. Eigentlich hätte man dieses Spiel gewinnen sollen, denn sowohl Jauslin mit zwei Breakaways als auch M. Flückiger (Lattenschuss) hatten die Entscheidung auf ihrer Stockschaufel. Leider sollte es wieder knapp nicht für den ersten Sieg seit dem fast fünfjährigen Bestehen der 3. Mannschaft reichen. Das 5:5 Unentschieden war gleichbedeutend mit der ersten Nicht-Niederlag, was vom Drü wie ein Sieg gefeiert wurde.

1. Mannschaft

Lausen I spielt diesen Sonntag gegen Wohlen. Gegen die punktgleichen Freiämter geht es darum, Anschluss an Platz zwei zu wahren. Spielbeginn auf der Kunsti Sissach ist am Sonntag um 20:15 Uhr. Wir zählen auf eure zahlreiche Unterstützung!

Wie läuft das genau mit den Playoffs und wie stehen unsere Chancen zur Qualifikation? Hier giebts die Antwort in kompakter Form.

2. Mannschaft

Die zweite Mannschaft spielt auswärts bei Binningen II. Es gilt den Schwung aus dem Derbysieg gegen ZS mitzunehmen. Spielbeginn auf der Kunsti Margarethen ist um 18:00 Uhr, ebenfalls am kommenden Sonntag.